News

Hormonstimulation und Anteil „guter“ Eizellen 150 150 Praxis für Fertilität - Kinderwunsch- und EndometrioseZentrum Berlin

Hormonstimulation und Anteil „guter“ Eizellen

Immer wieder wird vermutet, dass durch eine hoch dosierte Stimulation in der IVF weniger „gute“ Eizellen entstehen. Der Frage, ob es einen Zusammenhang zwischen Hormondosierung, Dauer der Stimulation und Anteil euploider Eizellen gibt, wurde in einer großen retrograden Studie untersucht. Euploide Eizellen sind solche, die einen regelrechten Chromosomensatz enthalten. Eizellen, die keinen normalen Chromosomensatz enthalten,…

weiterlesen
COVID-19-Impfung von Schwangeren und Frauen mit Kinderwunsch 150 150 Praxis für Fertilität - Kinderwunsch- und EndometrioseZentrum Berlin

COVID-19-Impfung von Schwangeren und Frauen mit Kinderwunsch

DGGG-Stellungnahme Februar 2021 Die führenden deutschen Fachgesellschaften (DGGG, BLFR, DBBEF, DGPGM, DGPM, DGRM, URZ, DVR, BVF) haben eine Stellungnahme zum aktuellen Stand der Forschung bei SARS-CoV-2-Infektionen und COVID-19 in der Schwangerschaft sowie COVID-19-Impfungen von Schwangeren und Frauen mit Kinderwunsch veröffentlicht.   Die wichtigsten Aussagen hier in Kürze: 1. SARS-CoV-2-Infektionund COVID-19 in der Schwangerschaft: Schwangere Frauen…

weiterlesen
SARS-CoV-2: Studie sieht erhöhtes Erkrankungsrisiko bei Schwangeren und Neugeborenen 150 150 Praxis für Fertilität - Kinderwunsch- und EndometrioseZentrum Berlin

SARS-CoV-2: Studie sieht erhöhtes Erkrankungsrisiko bei Schwangeren und Neugeborenen

In einer Studie des US Centers for Disease Control and Prevention (CDC) wurden die Erkrankungsverläufe von gut 23.000 Schwangeren ausgewertet, die sich bis Oktober 2020 mit Covid-19 infiziert hatten. Obwohl es sich hier in der Regel um junge, gesunde Frauen handelte war das Sterberisiko gegenüber der gleich alten, nicht schwangeren Vergleichspopulation mit 1,5 Fällen pro…

weiterlesen
Early nutrition project (Long-term effects of early nutrition on later health) 150 150 Praxis für Fertilität - Kinderwunsch- und EndometrioseZentrum Berlin

Early nutrition project (Long-term effects of early nutrition on later health)

Ein Forscherteam aus 12 Ländern hat untersucht, wie sich die frühkindliche Ernährungsprogrammierung und Lebensstilfaktoren auf das Auftreten von Fettleibigkeit und damit verbundene Erkrankungen auswirkt. Neben der genetischen Veranlagung kann vor allem die Aktivierung oder Stummschaltung bestimmter Gene (Epigenetik) durch Umweltfaktoren wie Qualität und Quantität des Nahrungsangebots, Hormone und Lebensstil beeinflusst werden. Vor allem die ersten…

weiterlesen
Nikotin und Spermien, was ist mit E-Zigaretten? 150 150 Praxis für Fertilität - Kinderwunsch- und EndometrioseZentrum Berlin

Nikotin und Spermien, was ist mit E-Zigaretten?

Seit langem ist bekannt, dass Tabakgenuss der Spermienproduktion schadet. Ob dies aber auch der Fall ist beim (fraglich) gesünderen E-Zigarettenrauchen, wird in einer kleineren dänischen Studie untersucht. Leider wurden neben Testosteronspiegeln nur Spermienkonzentration und Gesamtzahl untersucht. 2000 Probanden wurden in Untergruppen eingeteilt: Nichtraucher, Raucher üblicher Zigaretten, E-Zigarettenraucher, Schnupftabak-Konsumenten und Marihuana-Raucher.   Untergruppe Rauchverhalten Spermien-Konzentration Spermien-Menge…

weiterlesen
Scratching zur Einnistungsunterstützung 150 150 Praxis für Fertilität - Kinderwunsch- und EndometrioseZentrum Berlin

Scratching zur Einnistungsunterstützung

Seit Jahren, wird immer wieder diskutiert und untersucht, ob eine gezielte Verletzung der Gebärmutterschleimhaut vor der IVF (oder Insemination) die Erfolgswahrscheinlichkeit erhöht. Ursprung dieser Überlegung war das zufällige Ergebnis einer Arbeitsgruppe, dass Frauen, die nach einer diagnostischen Hysteroskopie (Gebärmutterspiegelung), wo es naturgemäß auch zu kleinen Verletzungen der Schleimhaut kommt, im Folgezyklus eine erhöhte Schwangerschaftsrate (SSR)…

weiterlesen
Aktuelles aus der „Welt der Immuntherapie“ 150 150 Praxis für Fertilität - Kinderwunsch- und EndometrioseZentrum Berlin

Aktuelles aus der „Welt der Immuntherapie“

Auf der Suche nach möglichen allgemeingültigen Antworten auf die immer wiederkehrenden Fragen nach der Sinnhaftigkeit von Immuntherapien finden sich in der aktuellen Fachliteratur folgende Zusammenfassungen / Empfehlungen: The role of immunotherapy in in vitro fertilization: a guideline Practice Committee of the American Society for Reproductive Medicine American Society for Reproductive Medicine, Birmingham, Alabama (Fertil Steril…

weiterlesen
Gleitgel und Kinderwunsch 150 150 Praxis für Fertilität - Kinderwunsch- und EndometrioseZentrum Berlin

Gleitgel und Kinderwunsch

Die Verwendung von Gleitgel im Rahmen des Kinderwunsches wird immer wieder diskutiert. Die chemischen Eigenschaften dieser Mittel könnten, durch eine negative Einflussnahme auf die Spermienbeweglichkeit, zu einer reduzierten Schwangerschaftsrate beim Geschlechtsverkehr bei bestehendem Kinderwunsch führen. In einer kürzlich im British Journal of Obstetrics and Gynecology (BJOG) veröffentlichten, sog. Kohortenstudie „Lubricant use during intercourse and time…

weiterlesen
Schilddrüse und Kinderwunsch 150 150 Praxis für Fertilität - Kinderwunsch- und EndometrioseZentrum Berlin

Schilddrüse und Kinderwunsch

Besonders in Kinderwunsch-Foren im Internet hält sich seit Jahren die Meinung, der TSH Wert müsse um 1 oder 1,5 mU/ml liegen, um „überhaupt schwanger werden zu können“ oder zu bleiben. Seit Jahren ist wiederholt durch Studien bewiesen worden, dass dies nicht so ist. Ab welchem Grenzwert Frauen mit Kinderwunsch nun eine Schilddrüsenhormontherapie empfohlen werden sollte,…

weiterlesen